Frühling

Der Buchfink schmettert aus voller Brust
und weckt in mir die Frühjahrslust.
Ich will tanzen, springen, lachen,
alles soll mir Freude machen.

Die Kinder toben im Garten,
nichts kann mehr so richtig warten.
Die Luft ist erfüllt mit Frühlingsduft,
der Kuckuck schon bald aus der Ferne ruft.
Die Frühblüher strecken ihre Blätter und Köpfe heraus,
alles lebt in Saus und Braus.

Der Saft die Bäume hochsteigt
und jeder Busch seine jungen Blätter zeigt.
Die Vögel ihre Nester bauen
und sich dabei um das Nistmaterial hauen.
Die Bienen und Hummeln hier und dort hin summen
und die dicken Fliegen einem wieder um den Kopf brummen.

Die Sonne in ihrer schönsten Pracht,
hilft das alles noch besser aufwacht.
Streichelt mit ihren Strahlen die Pflanzen und Büsche
und sogar im Bach die Fische.

Geh hinaus und nehme am Leben teil.
Schieße ab Deinen berauschenden Lebenspfeil.
Sei offen für das, was das Leben Dir gutes bringt,
es mit Beglückendem Dir winkt.

Na los….. worauf wartest Du noch! 😉





Der versteckte Sonnenschein

Gedanken gepeitscht
im weltlichen Geschehn.
Die Nerven gereizt
durch so viel erkennen und sehn.

Ich schau aus dem Fenster raus
ins winterliche Treiben.
Ruhe kehrt in mein Zuhaus
zwingt mich in meiner Mitte zu bleiben.

Wie der Schnee sich über alle Äste legt,
er sich über den Himmel bewegt,
so tanzt er durch mein Gemüt
und kühlt dass innere Gewüt.

Ich lasse den Winter tief in mich ein,
will nicht mehr so einsam sein.
Will tanzen mit den Schneeflocken den Reigen,
bringt den Aufruhr in meinen Gedanken zum schweigen.

Eine Taube gurrt im Tannengeäst.
Sie sagt mir: "Frieden ist jetzt!
Lasse alles los, es tut Dir gut,
mache jetzt den ersten Schritt, habe Mut.

Die Wut der Verzweiflung sie will gehn,
das lässt mich wieder sicherer stehn.
Eine traurige Ruhe mich noch durchzieht,
ich feile weiter daran, wie ein Schmied.

Ich will weiter in und um mir Platz machen,
damit alles frei ist für mein Lachen.
Will fegen und aufräumen in jeder Ecke
so, das sich nichts mehr verstecke.

Immer leichter wird mein SEIN,
die Sonne will wieder in mir schein,
von ihr wird beleuchtet jeder dunkle Fleck,
und dann ist plötzlich alles Belastende weg.

Geschrieben im Winter 2013
Anita Vejvoda

Gedichte über das sich-leben

Sonnenkönig

Sonnenkönig

Der Sommeranfang der ist da,
das finde ich einfach wunderbar.
Ich freue mich über die Kraft der Sonne,
mein Körper streckt sich voller Wonne.

Der Sonnenkönig seine Kraft jetzt zeigt,
die gesamte Natur ihr Haupt vor ihm neigt.
Die Güte und Wärme mit der er uns beschenkt,
vieles in uns wieder gerade renkt.

Daher will ich den Sommer voll genießen,
damit in mir neue Ideen sprießen.
Denn ich will tapfer in die Zukunft gehn
und immer erkennen wie die Winde wehn.

Ich nehme war was mein Körper empfindet,
spüre nach was ich loslassen darf, was mich noch bindet.
Damit ich alles genieße was meine Sinne mir schenken,
um mein Leben in fließende Bahnen zu lenken.

Insektensummen lausche ich gespannt,
schalte ab meinen Verstand.
In den Gesang der Vögel lasse ich mich fallen
Nachtigallgesang lass ich in meinem Herzen nachhallen.

Der Duft des Sommers, der meine Nase erfreut,
ein Leuchten in mein Gemüt erzeugt.
Ich lasse los, alles was mich bedrückt,
meine Seele fühlt sich tief beglückt.

Und herrscht noch so ein Chaos in dieser Welt,
mit der Natur ist es ganz anders bestellt.
„Alles ist gut“, ruft sie immer zu,
„bitte komm in Dir zur Ruh.
Lasse den Sonnenschein aus Dir heraus strahlen,
damit wirst Du Deine Welt mit leuchtenden Farben malen.“

Frank und ich wünschen Dir schöne Sommertage, mit ganz viel Sonnenschein gefüllt.

*

Frühlingsruf Gedicht


Frühlingsruf

Frisch, zart und frei liegt es in der Luft,
der vielseitig starke Frühlingsduft.
Die Kräuter kommen aus ihrem Schlaf,
wovon jeder von uns naschen darf.

Die Natur ruft es in alle Richtung,
was in ihr liegt ist eine universelle Dichtung.
Es ist ein Aufruf an uns Menschen
uns von innen nach außen zu wenden.

Die Natur ruft uns zu:

Fruehlingsduft liegt in der Luft

Du bist es Wert, jedes einzelne Glück,
lasse die Verzweiflung und den Schmerz zurück.
Lebe Dein SEIN fein und frei
und füge Dein Lachen mit zu bei.
Nehme die Kraft die wir Dir schenken,
sie wird in Dir vieles in eine andere Richtung lenken.

Lerne von uns so gut es geht,
ganz besonders wie man sicher auf der Erde steht.

Dann lebe Dich mit Deinem ganzen SEIN,
so das durch Dich wird die Sonne schein.

Frühling Krokusse

Du sollst erblühen wie die schönste Blume,
nur das führt Dich zu Deinem Ruhme.
Lebe Dich mit Deiner feinen Seite
und schenke Deinem Herz eine große Weite.

Lasse die Liebe fließen für Dich allein,
nehme Dich an mit Deinem ganzen SEIN,
Sei mit Freuden das was Du bist,
und genieße das was ist.

So wird in Dir wachsen eine große Kraft,
mit der Du alles in Deinem Leben schaffst.
Liebe kannst Du nun verschenken,
kannst damit Dein Leben in neue Bahnen lenken,
sicher sind jetzt Deine Schritte
und Du ruhst in Deiner Mitte.

Ich wünsche Dir einen schönen mit Sonnenschein gefülltenTag :-)

Alles Liebe
Anita Vejvoda

*

Winter Gedicht

Winterliche Ruhe kommt auf leisen Sohlen.

Bäume, Büsche, Blumen haben Dich beglückt,
nun ziehen sie sich zurück.
Die Natur kommt jetzt zur Ruh,
fester und wärmer sind die Schuh.

Eisblumen sind zu sehn,
die letzten Blumen werden vergehn.
Um im nächsten Jahr mit neuem Saft,
Dich zu beschenken mit frischer Kraft.

Seelenlicht Gedicht

Nehme Angstfrei diese Zeit jetzt an,
denn auch Du bist nun von innen dran.
Die Ruhe wird Dich beschenken,
sie gibt Dir Kraft und wird Dich lenken,
bis ganz tief zu Deinem Kern,
dorthin wo leuchtet Dein Seelenstern.

Das bist Du Dein Seelenlicht,
las es leuchten, Dich erfüllen, sodass es nach außen spricht.
Es wird helfen Dinge in Dir zu entdecken,
um sie zum strahlen zu erwecken.

Gedichte Engel Elfen

Zu lauschen nach innen, hast Du Muße in dieser Zeit.
Lasse Dein Licht leuchten immer tiefer und weit.
Lasse leuchten Deinen tiefsten Kern,
sie halten Kummer und Sorgen von Dir fern.

Du und ich sind Menschen im Licht,
es helfen und begleiten uns die Engel, Elfen und der Wicht.
Die Natur tut dabei auch ihre großen Werke,
sie verändert in uns die Sicht auf unsere Werte.

Ich genieße jedes Jahr sehr,
Zimtgeruch, Kerzenschein und vieles mehr.
Bis zur Wintersonnenwende haben wir Zeit,
unser Licht leuchten zu lassen tief und weit.

Frank und ich wünschen Dir eine lichtvolle Zeit.

Anita Vejvoda

*

Gedicht dankbarkeit

Der Herbst steht vor der Tür 🙂

Lasse den Sommer mit Dankbarkeit los,
denn der Herbst ist auch ganz famos.
Das kommende Schauspiel schlägt Dich in seinen Bann
und Dein Innenleben betrachten ist auch wieder dran.

Bunte Blätter und Pilze darfst Du sammeln gehen
und die Winde werden frischer durch Deine Haare wehn.
In diesem Jahr durftest Du auch in Dir neue Schätze sammeln,
die nach und nach Dein Leben werden wandeln.

Gedicht nebel

Genieße die Nebel, in ihnen kannst Du viel sehn
und es macht Spaß, bewusst durch sie hindurch zu gehen.
Sie werden in Dir viel in Bewegung bringen
und sie helfen Dir ein neues Lebenslied zu singen.

Die Sonnenstrahlen in dieser Zeit,
sie sind himmlisch, sie sind weit.
Sie entführen Dich in eine Zauberwelt,
was Dein Leben ein bisschen auf den Kopf stellt.

Lasse den Sommer mit freudigem Herzen los,
denn denke daran, der Herbst ist auch ganz famos.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

*

Spätsommer geht in den Herbst über.

Schätze sammeln im Herbst

Der Spätsommer geht über in den Herbst,
durchs Gemüt weht ein leichter Wehmutsschmerz.
Der Sommer war warm und er war schön,
wir durften durch ihn unsere Seele und unsere Körper verwöhn.

Die Nebel fangen an zu wallen
und bunte Blätter wollen bald von den Bäumen fallen.
Kühler werden die Winde wehn
und mein Herz will in die Stille gehn.

Ich will den Herbst mit meinem ganzen SEIN begrüßen,
will ihn spüren bis zu meinen Füßen.
Will ihn einlassen in mein ganzes SEIN,
dadurch werde ich gut geerdet sein.

Schaetze sammeln im Herbst!

Nun werde ich sammeln schöne Sachen,
die mir werden große Freude machen.
Ich werde im Innen und Außen viele Schätze finden
und mir daraus einen Herbststrauß binden.

Im Wald werden es Pilze sein,
die werden schmecken lecker und fein.
Sie werden mit ihrer Energie meinen Körper erhellen,
sie schenken mir Kraft, mich meinem Innenleben zu stellen.

Im Nebel werde ich Nebelgeister entdecken
sie werden in mir meine Lebensschätze wecken.
Sie werden mir zeigen was ich in diesem Jahr alles vollbracht,
vieles was nicht nur mir, sondern auch anderen Freude gemacht.

Nebel im Herbstwalde.

Ich werde zauberhafte Sonnenstrahlen fangen,
die werden mir helfen in meinem Leben nicht mehr zu bangen.
Ich werde sammeln bunte Blätter,
sie sind dann meine Lebensfreuderetter.

All das wird gebunden zu einer vollkommenen Pracht,
was mir ganz bestimmt viel Freude macht.
Wird mir im Winter manchmal sein zum weinen,
wird durch diese Schätze, in mir schnell wieder die Sonne scheinen.

Finde auch Du Deine Schätze im Herbst,
sie werden in Dir vertreiben ganz schnell den Lebensschmerz.
Sie werden in Dir ein neues Lebensfeuer entfachen,
dadurch wird Dir das Leben viel mehr Freude machen.

Lasse in Dir die Herbstsonne scheinen.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

*

Elfen und Feen

Lebendiges Leben

Spätsommerdüfte, sie werden bald vergehn,
dann werden raue Winde durch Deine Haare wehn.
Deswegen möchte ich Dir von Herzen raten,
mit dem genießen des Spätsommers nicht zu warten.

Eine zauberhafte Stimmung liegt in der Luft
und ganz verändert ist der natürliche Duft.
Das Licht sieht jetzt ganz anders aus,
komm aus Deinem Haus heraus.

Spätsommer Gedicht

Lasse Dich entführen in zauberhafte Welten,
da gibt es nicht das Zubbeln, Zerren, Schellten.
Da gibt es nur Dich und die Natur,
sie beschenkt Dich mit Lebensenergie pur.

Sie gibt mit all ihrer Hingabe und ihrem ganzen SEIN,
dadurch schwingst Du in Dir wieder ganz fein.
Du entdeckst wieder begeisternde Sachen,
die Dir als Kind schon durften Freude machen.

Hast Du eine Schaukel in der Näh oder bei Dir,
dann schaukle und genieße das Jetzt und Hier.
Laue Winde werden über Deinen Körper wehn,
und Du wirst die Leichtigkeit des Lebens fühlen und sehn.

Schaukle mit Deinem ganzen SEIN,
es wird Dich von innen befrein.
Dein Blick wird sich dadurch verändern,
und Du wirst durch Dein Leben leichter schlendern.

Elfenenergie

Die Wälder, Berge und Seen,
sind voller Wichtel, Elfen und Feen.
Lerne sie als wahr anzunehm
und sie werden Dir nicht mehr von der Seite gehn.

Sie sind starke Helfer und Begleiter zugleich,
ohne sie wäre ich lange nicht so weit und weich.
Vertraue Dich ihnen an, habe Mut
und am Ende wird alles Gut.

Doch bedenke es braucht alles seine Zeit,
bis Dein Lebenswunsch ist so weit.
Darum lerne tiefes Vertrauen zu haben
und erwecke in Dir die kindlichen Gaben.
Damit wirst Du vieles verkürzen
und dein Leben mit Lebendigkeit würzen.

Liebe Spätsommergrüße
Anita Vejvoda

*

Fruelingsblume

Sommergedicht

Ich begrüße Dich mit einem Lachen
und wünsche Dir, das Leben wird Dir Freude machen.
Das Leben hat immer einen Sinn,
lasse los und ziehe daraus Dein Gewinn.

Blumenduft in früher Frische,
erhebe Dich vom Frühstückstische.
Gehe raus in die frische Morgenluft
und nehme auf den noch frischen Sommerduft.

Es wird Dich füllen mit ganz viel Kraft,
so dass das Leben noch mehr Freude macht.
Lasse zu, so gut es geht
und spüre, wie der Sommerwind durch Deine Haare weht.

Nun gehe rann ans Tagewerk,
mit ganz viel Kraft schaffst Du Dein Berg.
Am Abend freust Du Dich auf Dein Zuhaus
und streckst mit Genuss Deine Glieder aus.

Kann Dich das noch nicht beglücken,
so findest Du bestimmt andere beglückende Lücken,
damit Du kannst morgen wieder mit Freude frühstücken.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

*

Sommergedicht

Sommergenuss

Genieße den Sommer er ist schnell vorbei,
doch im Genuss ist er Zeitenfrei.
Bleibe bei und in Dir
und genieße das Jetzt und Hier.

Frei von allem Kummer und Sorgen,
ist in ihm für Dich viel verborgen.
Es steckt in ihm für Dich viel Kraft,
Kummer und Sorgen werden leichter gemacht.

Durch Entspannung kommen neue Ideen,
dadurch kann man schwere Wege leichter gehen.
Daraus erwächst in einem neuer Mut,
man dadurch erfährt, alles ist gut.

Anita Vejvoda

*

Schau mal wieder vorbei, bei sich leben :-)

Nach und nach wird sich diese Seite mit schönen Gedichten vom sich leben und geniessen füllen.

Hier findest Du Selbstliebe Gedichte

Und natürlich das Gedicht von Charly Chaplin

Click Here to Leave a Comment Below

Anita Schindler- Bauer

Danke Anita,deine Gedichte sind wunderschön.Schön ,dass du uns teilnehmen lässt.

Liebe Grüße Anita ( …der Name bürgt für Qualität,hi,hi…)

Reply
    Anita

    Hallo liebe Anita,

    von ganzem Herzen danke ich Dir für dieses schöne Kompliment!
    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂
    Alles Liebe für Dich
    Anita

    Reply
Roswitha

Hallo Anita,

Danke!!! Für Deine wunderschönen Gedichte! Ich freu mich schon bald mehr von Dir zu lesen!

Liebe Grüße
Rosi

Reply
    Anita

    Ich danke auch Dir liebe Rosi,

    und kann Dir versichern, das es hier bald wieder etwas neues lesen geben wird.

    Alles Liebe für Dich 🙂
    Anita

    Reply
Silke Brackert

Vielen Dank für diese schönen Worte. Sie haben mich mich gerade sehr erfreut und berührt.

Reply
    Anita

    Liebe Silke,
    vielen Dank für Dein Kommentar, ich spüre Dein Bewegt sein jetzt noch.

    Was die Seelengeschenke angeht, ist die Natur immer wieder ein Segen 🙂

    Alles Gute für Dich.
    Anita

    Reply
Gaiavita - Axel Sallmann

Deine Verse sind voller Harmonie und Hingabe zur Mutter Erde.
Es erfreunt mich, sie zu schauen.

Herzliche Grüße Gaiavita Axel Sallmann

Reply
Alexa Breier

ein herzliches Dankeschön, einen wundervollen Tag und viel Freude in der neuen Jahreszeit <3

Herzlichst Alexa

Reply
Hannelore Opitz

Liebe Anita,
Deine Gedichte und Betrachtungen gefallen mir sehr. Sie strahlen pure Lebensfreude aus und das ist ansteckend.
Liebe Grüße
Hanni

Reply
    Anita

    Hallo liebe Hanni,
    ein herzliches Dankeschön an Dich, sende ich mit Freuden 🙂

    Alles Liebe
    Anita

    Reply
Hildegard Dapunt

Liebe Anita!
HerzLich(s)ten Dank für deine wundervollen Gedichte. Sie haben mich tief berührt. Die Lebensfreude ist hier zu spüren, so schön. <3 🙂 <3

Als Dankeschön für dich eines meiner Seelengedichte:
"Breite deine Flügel aus
fliege wie ein Schmetterling
und berühre die Herzen der Menschen
die darauf warten
mit dir weiter zu fliegen
himmlische Klänge begleiten deinen Flug
und hinterlassen goldene Spuren der Liebe
im grenzenlosen Sein
das ist dein Weg der Liebe
die LIEBE die DU BIST
und die DU in dir trägst"

Viel Licht und Liebe
Hildegard

Reply
    Anita

    Vielen Dank liebe Hildegard, für dieses schöne Geschenk!
    Es berührt mich gerade jetzt sehr tief.

    Alles Liebe für Dich und einen schönen Frühling!
    Anita Vejvoda

    Reply
Leave a Reply: