Die innere Stimme als Kompass der Seele!

Man hat sich etwas vorgenommen und möchte dieses oder jenes umsetzen - die innere Stimme hat zu uns gesprochen.

Unser Herz kennt nur noch einen Wunsch und genau diesen wollen wir für uns erfüllen. Dieser Wunsch beflügelt uns, schenkt uns neuen Lebenswillen und neue lebendige Kraft.

Wir lassen alles andere, was uns in unserem Leben belastet los und gehen mit einem freien Geist an unser Vorhaben ran. Wir haben unser Ziel im Geiste schon erreicht und brauchen es nur noch umsetzen.

Die innere Stimme hat schon jeder von uns erlebt.

Wir sind so inniglich und gleichzeitig frei mit unserem Wunsch verbunden, das alles was wir dafür brauchen, ganz einfach auf uns zufließt.

Wir lernen die richtigen Leute kennen, finden schnell die richtigen Materialien um unser Kunstwerk zu verwirklichen oder bekommen ganz leicht Geld für unser Vorhaben. Es scheint als wenn alles gefügt ist, es passt alles unglaublich gut zusammen, alles ist im Fluss und das Leben macht richtig Spaß.

Wir gehen förmlich in unserem Leben und in unserer Aufgabe auf. Es ist wie als wenn man auf einer Welle reitet und mit ihr auf den Höhepunkt zusteuert.

Die innere Stimme wahrnehmen lernen!

All diese wunderbaren Fügungen geschehen, weil wir uns durch unsere innerste Stimme führen lassen. Diese Stimme ist leicht, weich und zart, und birgt in ihrer Feinheit eine unglaubliche Kraft.

Wenn man dieser Stimme folgt kann man Berge versetzen und es macht Spaß, weil es einem das Gefühl von Freiheit schenkt. Doch wie ist es wenn man aus dem Tritt gekommen ist, wenn man verlernt hat sie zu hören?

Wie kann man auch in dieser Zeit, wo alle nur noch ihrem Tagesplan hinterher hetzen, die innere Stimme hören? Und wie kann man auch bei starker Lebensangst lernen, dieser zu folgen?

Sich für die innere Stimme öffnen lernen.

Wenn man ganz aus seinem Tritt gekommen ist, kann es eine ganz schöne Herausforderung sein, sich seiner inneren Stimme wieder zu öffnen. Man darf wieder lernen bei sich anzukommen.

Die innere Stimme ist in unserer sehr lauten Welt ganz leise, sodass man genötigt ist, nach innen lauschen zu lernen. Man lauscht nur dem was man in sich fühlt und hört. Dazu gehören das Loslassen und die Geduld.

Und ich weiß, das gerade in unserer schnelllebigen Zeit das Loslassen und die Geduld, eine ganz schön harte Prüfung sein kann. Denn man trägt immer das Gefühl in sich, etwas zu verpassen, wenn nicht alles schnell genug läuft.

Die innere stimme hören lernen!

Besondere Lebenssituationen und die innere Stimme.

Natürlich gibt es dann noch herausragende Lebenssituationen die einen so fordern, dass man immer und immer wieder an seine Grenzen gebracht wird.

Diese Situationen können dafür sorgen, dass sich Ängste aufbauen und sogar die Achtung vor sich selbst verloren geht, was einem den Zugang zu seiner inneren Stimme erschwert.

Dadurch ist es bei mir z. B. passiert, dass ich vor lauter Angst und Nichtachtung mir selbst gegenüber, meiner inneren Stimme nicht mehr traute und Aufgrund dessen Wege gewählt hatte, die mir und meinen beiden ältesten Söhnen das Leben einige Jahre erschwert haben.

Die Überheblichkeit! – Auf die innere Stimme hören lernen.

Dann gibt es noch die Falle mit der Überheblichkeit, die kann auch den Fluss des Lebens um einiges erschweren. Eins unserer Autos war zwar noch angemeldet, doch hatte kein TÜV mehr und stand bei uns auf dem Hof.

Eines Tages bekamen wir eine ordentliche Fuhre Holz und wir haben es nach draußen vor den Zaun gestellt, damit wir das Holz leichter unter Dach und Fach bringen konnten. Wir brauchten ein paar Tage um das Holz zu verlagern und am dritten Tag waren wir fertig. Wir hatten unsere geistigen Helfer darum gebeten dafür zu sorgen, dass in dieser Zeit keine Polizei vorbei fährt und das haben sie prima gemeistert.

Nun war es an uns das Auto auch gleich nach dem Aufräumen wieder auf den Hof zu stellen, doch das taten wir nicht. Obwohl die innere Stimme uns schon sagte, das es besser wäre den inneren Schweinhund zu überwinden und das Auto rein zu fahren, lebten wir nach dem Motto „was kostet die Welt“. Genau damit wurden wir eine Woche später konfrontiert, als wir den Strafzettel über 240,- DM in unserem Briefkasten fanden.

Doch wie schafft man es trotz des Wirrwarrs des Lebens seine innere Stimme zu hören?

Indem man sich seine eigene Welt erschafft.

Ich selbst habe mit den Jahren gelernt mir in dieser Welt eine eigene Welt zu erschaffen. Das hilft mir mein eigenes Wesen zu behalten und es hilft mir immer wieder in meine Mitte zu kommen.

Dadurch schenke ich mir die Möglichkeit, mich dem Leben und seinen Fügungen hingeben zu können. Das hilft mir auch wenn ich unter Ängsten leide. Wenn ich ahne das da irgendwie etwas nicht ganz angenehmes auf mich zukommt. Dann schenkt mir diese Welt und die Verbindung mit dem Universum die Kraft, mich dieser Herausforderung mit meiner ganzen Persönlichkeit zu stellen.

Die innere stimme erkennen!
Damit Du Dir Deine eigene Welt zum erholen und zum lauschen nach Deiner inneren Stimme erschaffen kannst, brauchst Du Ankerpunkte. Diese möchte ich Dir heute an die Hand geben, damit Dir der Weg dort hin leichter fällt.
  • Gestalte Dir Deine Wohnung, Dein Zimmer oder eine Ecke genauso wie es Dir gefällt.

    Fühle dabei nach innen, zu Deiner inneren Stimme und gestalte alles so, dass Du Dich sobald Du diesen Bereich betrittst, entspannen kannst.
  • Oder such Dir einen Platz in der Natur, der Dir hilft sofort bei Dir anzukommen.

    Dieser Bereich oder Platz wird Dir Gefühle schenken, die Dir mit der Zeit helfen werden, diese Gefühle auch außerhalb dieses Bereiches aufrecht erhalten zu können.
  • Lerne nachzuspüren wie es Deinem Körper geht. Auch hierbei brauchst Du Deine innere Stimme.

    Fühle nach wie Du Dich im Solarplexus (Magengegend) fühlst oder in Deinem Unterbauch. Ist Dein Körper im Solarplexus angespannt, dann stelle Dir eine strahlende warme Sonne vor Deinem Solarplexus vor und atme ein paar Mal das Licht dieser Sonne, durch die Nase tief in Dich ein und durch den leicht geöffneten Mund wieder aus und lasse alles los was Dich belastet.

    Fühlt sich Dein Unterbauch kühl und zusammengezogen an, dann schau was Du am meisten in Deinem Leben genießt. Ich genieße z.B. das Kochen, dann werde ich von lebendig kribbelnder Energie erfüllt.

    Die Verbindung zu Bäumen, da sie mir eine innere Ruhe schenken. Das Schwimmen, da mich das kühle Nass umarmt und mir gleichzeitig Sorgen abnimmt, die hinterher schon gar nicht mehr so schlimm sind.

    Die Verbindung zu einem Tier, da sie mich immer verstehen, auch wenn ich mal nicht so richtig liege. Was mir hilft meine Fehler leichter erkennen zu können. Nehm die Gefühle von Deinem Körper tief in Dich auf und lasse es ein fester Bestandteil von Dir werden.
  • Umgebe Dich mit Gerüchen die Dir gefallen. Deine innere Stimme wird Dir den Weg zu ihnen weisen.
  • Mal Dir im Geiste immer wieder ein Bild von Deinem Leben, so wie Du es Dir wünscht. Auch dabei achte auf Deine innere Stimme die Du hören oder fühlen wirst. Denn diese Stimme ist Dein höheres Selbst und Dein höheres Selbst weiß auf jeden Fall wo Dein Lebensweg lang geht.
  • Und dann habe Dich lieb, nehme Dich geistig in den Arm, denn Du bist es immer Wert geliebt zu werden.
  • Erst dann wenn Du das Gefühl hast, ganz bei Dir angekommen zu sein. Erst dann wenn Du spürst, das das Leben gut ist und da reicht auch schon ein Bruchteil einer Sekunde, solltest Du Dich wieder ins Außen begeben und dabei genieße weiterhin das Gefühl von alles ist gut.

    Wenn es noch nicht so klappt, dann übe es immer und immer wieder bist Du das erste Wohlgefühl in Dir fühlst und dann freue Dich, denn von da an wird es immer leichter.
  • Wenn Du im Außen bist, dann nehme Dir auch da immer wieder die Zeit, in dieses Gefühl der Verbundenheit mit Dir und dem Leben hineinzukommen.

    Als ich noch als Frisörin tätig war, habe ich das immer am liebsten beim Haare waschen der Kunden gemacht. Durch meine Entspannung, konnten sich die Kunden viel besser entspannen.

    Heute mache ich es beim Brotteig kneten, Wildkräuter jäten, renovieren, spazieren gehen, entspannt ein Wasser trinken und vielem mehr. Genau in diesen Momenten habe ich die besten Eingebungen, Bilder, Musik und auch Gedichte, die mich mit Kraft und Lebendigkeit beschenken und mich alles mit Leichtigkeit umsetzen lassen.

    Schau wobei es bei Dir am besten gelingt. Und immer daran denken Dir selbst Liebe zu schenken, indem Du Dich geistig in den Arm nimmst.
Du siehst, schon auf dem Weg seine innere Stimme wiederzufinden, trainiert man sich darin diese wieder zu hören, zu fühlen oder auch zu sehen.

Auf diesem Weg, hilft Dir unser kostenloser 7 tägiger magischer Motivationsbrief. Klicke hier>>>

Wenn es Dir nicht so gut geht, dann vermeide auf jeden Fall Nachrichten oder vermindere diese, da sie immer Angst machend sind und uns aus unserer Mitte herausholen. Lasse dann Radio oder Fernseher aus und sei einfach nur Du.

Schau das Du stattdessen lieber etwas machst was Dir gut tut z.B. Sport, Handwerk, Handarbeiten, Basteln, Musik, Schlafen oder ein Spaziergang, einfach etwas was Dich von innen heraus aufblühen lässt und Dich mit neuer Kraft beschenkt.

Und lerne das Leben und Dich immer mehr von der humorvollen Seite zu sehen, das macht das Leben schon um vieles leichter.

Ich selbst freue mich, dass ich immer mehr Tag erlebe, die ich in Verbundenheit mit mir und meiner inneren Stimme leben und genießen darf.

Frank und ich wünschen Dir viel Erfolg bei der Schulung Deiner Intuition und das die Sonne in Dir immer scheinen möge.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Christiane. Becker

Hallo ihr Zwei,
vielen lieben Dank für den Blog „innere Stimme…“
Ich hatte sie , und habe sie wieder mal aufgegeben ,wegen äußerer Umstände,
oder zumindest dachte ich , ich müsse sie aufgeben, so ein Quatsch, das bringt
nur noch mehr Widerstände, Angst und Frust!!!
Ich fange noch einmal von vorne an !
Herzliche. Grüße
Christiane.

Reply
    Anita

    Hallo liebe Christiane, vielen Dank!

    Mit Widerstände, Angst und Frust hast Du ja so recht 🙂
    Entdecke Deine innere Stimme neu und habe viel Spaß daran.

    Alles Liebe
    Frank und Anita Vejvoda

    Reply
Stella

Ganz wunderbar! Vielen Dank für die Basis der Intuition. Oft vergessen ich, diese wunderbaren Werte in meinen Alltag zu integrieren. Kaum auf dem Weg ins Büro ist der Kopf voll mit „To do’s“, der seelige Teil wird abgeklemmt und findet im Aussen nur wenig Platz zum Teilen. Ich schränke mich selbst ein und passe mich an: Im Management weht ein ausgeprägter, männlicher Wind. Die Reise ins Innere und Eure wunderbaren Worte schenken dabei Wärme, sie klingen an, dürfen als Teil bestehend mitgenommen werden, wirken stimmig und im Inneren sagt es: Das ist der Weg! Der schöne, ausgeglichene, harmonische, feinfühlige, zarte, weibliche Weg. Danke Euch für die Inspiration, welche die Erinnerung an die Quelle weckt. Dort wo die Liebe wohnt gelangen Eure Worte hin, so führen wir Gedanken zur Begeisterung, zur Kraft und zur freien Wahl. Einen wunderschönen Wochenstart wünsch ich Euch und Danke für Eure schöne Arbeit am Zentrum Mensch. Stella

Reply
    Anita

    Hallo liebe Stelle,

    vielen, vielen Dank für Deinen Beitrag. Wir haben uns sehr gefreut, weil er so schön zeigt, wie es einem jeden Tag im Außen geht und ganz besonders als Frau in der Männerwelt.

    Ich selbst habe immer gerne mit Männern zusammen gearbeitet, auch auf dem Bau und es war auch für mich jeder Tag eine neue Herausforderung mich selbst als Frau zu behalten, da man sich ganz schön viele Vögel zeigen lassen muss.

    Frank und ich wünschen Dir weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg und eine wunderbare Woche

    Alles Liebe
    Anita Vejvoda

    Reply
Tanja

Hallo,
ich habe mich schon längere Zeit mit meinem inneren Kompass…mit meinem Herzen , mit meinem Gefühl, meiner inneren Stimme beschäftigt….ich habe viele Jahre garnicht mehr hingehört und bin leider zu oft den falschen Weg gegangen..ich habe lange gebraucht zu verstehen und zu vertrauen und. Heute versuche ich bei allem auf mein Herz zu hören und es klappt auch sehr gut.Es ist vieles im Wandel in meinem Leben aber nun stehe ich wirklich vor einem großem Rätzel. Woher weiß ich denn das mein Herz recht hat wenn es bei einer entscheidung die ich treffen muss (beruflicher Wechsel? oder beim alten bleiben?) 2 Antworten gibt die beide gut sind? ich freue mich auf eine Antwort von Euch. Danke schön . Gruss Tanja

Reply
    Anita

    Hallo liebe Tanja,

    vielen Dank für Deinen Beitrag! Ich kann Dich sehr gut verstehen, durch solche Situationen durfte ich auch schon öfter durch.

    Es gibt etwas, was unserer zivilisierten Welt nicht mehr vertraut ist und das hat mir schon bei vielen Entscheidungen geholfen.

    Es ist das absteigende und aufsteigendes Gefühlt im Bauch. Wenn Du eine Frage hast und Dir dazu die Antwort vorstellst, in Deinem Fall eine Deiner Möglichkeiten, dann lasse Dich ganz auf Dein Bauchgefühl ein. Ein JA ist es, wenn ein warmer Strahl vom Nabel zum Solarplexus geht und in Dir plötzlich die Sonne scheint. Ein NEIN ist es, wenn ein kühler, distanzierter oder dumpfer Strahl vom Nabel zu Deinen Füssen fällt, sodass Du das Gefühl von plötzlicher Lehre in Deinem Bauch hast.

    Oder traue Dich Dir vorzustellen, wie es wäre wenn Du eine Deiner Möglichkeiten wählst, wie es dann in der Zukunft aussehen könnte. Sieht da in Deinem inneren Bild alles grau und leblos aus, dann ist es ein Weg der Dich nicht viel weiter bringen wird. Sieht es dagegen alles strahlend und heiter aus, und hörst Du vielleicht innerlich lachende Stimmen oder Vogelgesang, dann wird es ein sehr bereichernder Weg sein.

    Genau so habe ich zu Frank gefunden 🙂

    Diese Vorschläge werden Dich bestimmt wieder ein gutes Stück weiter bringen.

    Sollte es dann doch nicht klappen, dann schreibe beide Varianten auf und auch das, was Du dazu fühlst und dann teste es nochmal mit dem Bauchgefühl.

    Frank und ich wünschen Dir alles Gute auf Deinem Weg.

    Anita Vejvoda

    Reply
Leave a Reply: