Träumen in den Ferien,aber wie?

 

Sommerwiese mit Klatschmohn

Träumen

Durch das Träumen haben wir uns schon viele Wünsche erfüllt und sind dadurch unglaublich gewachsen. Wir sind reifer geworden und können unsere Lebensaufgabe mit viel mehr Hingabe umsetzen.Haben sich die einen Träume erfüllt, dann kommen schon wieder die nächsten, die genauso verrückt scheinen wie die ersten. Träume die sich noch nicht erfüllt haben, sind nicht mehr wichtig oder werden noch verfeinert. Somit liegt noch ein spannendes Leben vor uns, mit allen möglichen Höhen und Tiefen.

Unser Alltag nimmt uns so sehr gefangen, dass wir häufig genau die Gefühle abschneiden, die wichtig sind um wieder träumen zu können. In unseren  Träumen lassen wir wieder die Gefühle wach werden die wir schon als Kinder hatten und die uns auch helfen den Weg zu einem zufrieden und glücklichen Leben zu finden.

Die Gefühle die uns zum träumen animieren kommen häufig recht unerwartet. Wenn man entspannt ist und das Leben gerade richtig genießt so wie es ist oder man erfährt etwas was einen tief berührt. In solchen Momenten wird etwas in uns aufgeschlüsselt, was häufig unter vielen Mauern und Bergen versteckt ist. Diese Momente enthalten erfüllte Sehnsüchte von einer Zeit, die einem das Leben schenkt, wenn man seine Träume zulässt und den Mut hat sie zu leben. Diese Träume die einen so attock erfüllen, enthalten Teile von unserer Lebensaufgabe die uns vollkommen erfüllen wird, wenn wir sie annehmen. Diese Träume erzählen von Menschen- und Tierherzen die sich berühren und die die absolute Lebensfreude und Dankbarkeit des SEINs in sich bergen. In diesen Träumen zeigen sich uns materielle Dinge, die einem helfen das Leben leichter leben zu können oder mit ihnen dem Gefühl der Freiheit ein Stückchen näher zu kommen. Und…. diese Träume wecken die Sehnsucht genau das leben zu dürfen.

In unseren Träumen, dürfen wir Gefühle zulassen.

Unsere Gefühle steuern unsere Träume.

Sehnsucht, bedeutet Gefühle zu zulassen. In unseren Träumen sehen wir Bilder, die wir erwecken dürfen, dies bedeutet scheinbar unrealistische Dinge Wirklichkeit werden zu lassen. Die Gefühle der Träume sind häufig nur ein Bruchteil einer Sekunde lang, in dieser Zeit sortiert unser Gehirn schon aus.

<< Zu viele Gefühle, bringen mich jetzt nur durcheinander, nicht zulassen >>

<< Dieser Traum ist in meiner jetzigen Situation sowieso nicht realisierbar, nicht zulassen >>

Von diesen Sätzen haben wir eine ganze Menge auf Lager. Die meisten von ihnen stammen sogar noch aus der Kindheit. Damit nehmen wir aber auch, ohne dass wir es wollen unseren Träumen den Schwung und wir haben uns versagt die stark machende Energie des Traumes zu genießen. Wir haben uns genommen uns von dieser Energie heilen zu lassen und wieder ein Stückchen mehr wir selbst zu werden.

Stattdessen lassen wir immer nur Sorgen in unserem Kopf kreisen, die meistens noch von den Medien und der Politik unterstützt werden. Aber auch Meckereien über sich selbst, über Leute und das Leben, machen Karussellfahrten in unserem Kopf und nehmen uns Lebensenergie in allen möglichen Lebenslagen.

Lässt man in diesen Zeiten stattdessen nur positive Gedanken zu, wird man innerhalb kürzester Zeit in sich selbst eine unglaubliche Energie aufbauen. Diese Energie wird einen von innen heraus strahlen lassen, man bekommt einen anderen Blick für sein Leben und darin haben auch Träume platz die mit Sehnsucht gefüllt sind. Wenn man die Gefühle der Sehnsucht zulässt reinigen sie einen von innen heraus. Sie heilen und verwandeln Unsicherheiten in Stärken. Die Sehnsucht gibt einem die Kraft über seine Ängste und Zweifel hinaus zu wachsen, um sich das Geschenk der Traumerfüllung zu machen. Die Sehnsucht ist es die wir brauchen um in uns die Kraft zu entfalten, das Unmögliche für uns möglich zu machen und es wäre schön wenn wir Erwachsenen das wieder leben.

<< Das Herz ist so voll, dass einem die Brust fast platzt und einem die Tränen kommen vor lauter sehnen >>

Also nehme Dir gerade jetzt in den Ferien die Zeit zum träumen. Lasse alle Gefühle zu und genieße sie. Schmücke die Bilder der Träume aus und bitte Deine Helfer, das Universum um Hilfe all das umsetzen zu können. Und genieße ganz besonders die Dankbarkeit darüber, die Träume schon jetzt in Dir genießen zu dürfen.

Wir wünschen von ganzem Herzen schöne traumhafte Ferien
Frank und Anita

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

o

Träumen in den Ferien,aber wie?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

o

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Ähnliche Artikel:

2 Gedanken zu “Träumen in den Ferien,aber wie?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>