Selbstliebe ist allumfassend

Es ist eine großartige Bereicherung, die Selbstliebe
in seinem Leben willkommen zu heißen.

Selbstliebe lernen!

Lässt sich die Selbstliebe lernen?

Ja, sie lässt sich erlernen. Unsere langjährige Erfahrung, von mehr als 30 Jahren, hat uns dies gelehrt. Wir haben durch sie, viele große Ängste und Minderwertigkeitskomplexe aufgelöst, was uns unser Leben um einiges lebenswerter macht. Ganz besonders das dazu stehen und überwinden lernen unserer Schreibschwäche, war ein riesengroßer Schritt zu uns selbst. Denn wenn man nicht richtig schreiben kann, stellt es in vielen Lebenslagen, immer wieder eine Bremse dar. Weitere Information über dieses Thema, erhältst Du über den Podcast – Die Schriftstellerin. Du siehst,- Selbstliebe lernen – hilft selbst bei Schreibschwäche :-)

Tipps für mehr Selbstliebe.


Es ist für einen selbst eine unglaubliche Bereicherung, die Selbstliebe in seinem Leben willkommen zu heißen. Man nimmt dadurch seine Umgebung und ganz besonders auch seine Mitmenschen mit anderen Augen wahr. Dadurch, dass man sich selbst so annehmen lernt wie man ist, Verständnis für sich, seine Wege und Fehlerverhalten entwickeln lernt, wird das eigene Herz freier. Man lernt Stück für Stück dem Leben urteilsfreier entgegen zu gehen. Was einem hilft, seinen Mitmenschen mit viel mehr Achtung entgegen zu treten. Das Verständnis und die Vergebung wachsen in einem, nicht nur für sich selbst, sondern automatisch auch für alle Menschen die einem begegnen. Man fragt sich immer mehr, – nach dem Warum -, dieser oder jener so drauf ist. Man möchte und kann den anderen auch immer besser so stehen lassen wie er ist. Selbstliebe lernen – ist sehr vielschichtig und absolut spannend.

Sich lieben lernen.

Immer mehr Blogs, Webseiten und Autoren greifen das Thema der Selbstliebe auf und selbst bei Wikipedia ist ein Eintrag darüber zu finden. Um die – Selbstliebe zu lernen -, gibt es mittlerweile immer mehr Möglichkeiten Workshops und Seminare zu besuchen. Was einem jeden Tag aufs Neue zeigt, das die Selbstliebe immer mehr unseren Alltag begleiten wird.

Die Selbstliebe hat heute teilweise noch einen selbstsüchtigen Beigeschmack.

Doch immer mehr Leute entdecken, die heilende Kraft der Selbstliebe und ihnen wird dadurch bewusst, wie schwierig dieser Weg teilweise ist. Schon allein daran kann man erkennen, dass die Selbstliebe nichts mit Selbstsüchtigkeit zu tun hat. Wenn wir die Selbstliebe lernen – lässt sie uns auf eine warme, freie Art wachsen und reifen und öffnet uns damit neue Wege, die wir ohne sie nie gehen würden. Dieses Thema hat einen Bewusstseinswandel in Bewegung gebracht, der uns alle sehr bereichern und beschenken wird. Vieles was jetzt unmöglich scheint, wird mit ihr umgesetzt werden können und eine große Heilung für uns alle mit sich bringen, ganz besonders auch für unsere Kinder.

Es gibt natürlich noch viele, für die die Selbstliebe sehr weit fern ist. Einige haben auch das Gefühl, es gehört gar nicht in dieses Leben, weil alles so voller Hass und Konkurrenzkampf ist. Alles ist in Eile. Es muss viel geschafft und gerafft werden. Für so etwas wie die Selbstliebe, ist eigentlich gar nicht die Zeit, gar nicht die Muße. Ist eigentlich Tüttelkram, damit kann man sich nicht ernähren, das bringt nicht das Brot auf den Tisch. Das stimmt – aber es bringt Lebensfreude und den eigenen Sinn im Leben finden mit sich. Von da aus entwickelt sich auf ganz natürlich Weise, ein anderer oder sogar ein neuer Weg des Broterwerbs.

mich selbst lieben lernen

Wir wünschen uns alle Frieden und Freiheit – Selbstliebe lernen ist der Schlüssel dazu.

​Wir wünschen uns alle und wir denken es ist keiner ausgenommen, einen richtig tiefgehenden Frieden und eine Freiheit, die das Träumen wieder willkommen heißt.
Immer wieder kriegen wir zu hören, das dieses nicht geht, wegen dem und das geht nicht, wegen dieser Situation. Das sind alles Grenzen, die wir nur dann sprengen können, wenn wir uns selbst lieben lernen. Wenn wir bereit sind zu sehen, wer wir wirklich sind und nicht nur das sehen, was andere meinen in uns zu sehen, dann werden wir unsere eigenen Grenzen sprengen. In unserer eng strukturierten Gesellschaft, haben wir schon als Kinder häufig gar nicht die Möglichkeit, uns wirklich zu entfalten. Oder vieles was wir als Kind konnten und mit Begeisterung umgesetzt haben, ist uns auf Grund der gesellschaftlichen Anforderungen verloren gegangen. Ja – wir dürfen uns entdecken lernen und auf diesem Weg, ist das – Selbstliebe lernen – ein sehr guter Begleiter

Wir dürfen sehen lernen wer wir wirklich sind und das, mit allem was wir sind.

Dazu gehört nicht nur das strahle Gesicht und gute Laune oder für unsere Gesellschaft herausragende Talente. Dazu gehört auch unsere Traurigkeit, unsere Melancholie, unsere Wut, unser Hass, unsere Nichtachtung, unsere Hilflosigkeit, unser Trotzkopf uns, anderen und dem Leben gegenüber.

Urkunden, Medaillen und Pokale. Ingenieurs-, Doktoren- und Professorentitel. Eine hohe Rangordnung in der Gesellschaft oder viel Geld, zeigen uns nicht wer wir eigentlich sind. Sie zeigen meistens nur, wie wir uns abgerackert haben, um all diese Auszeichnungen zu bekommen. Wie viel Einschränkungen wir in Kauf genommen haben, um dieses oder jenes nach Außen hin zeigen zu können. Doch all das, was in unserer Gesellschaft so hoch gehalten wird, zeigt nicht was für einzigartige, feine und so verschiedene Geschöpfe wir eigentlich sind.

Sich selber lieben

Selbstliebe lernen – ist der Schlüssel, um unser eigenes, einzigartiges Sein kennen zu lernen.

Jeder von uns ist anders und das ist sehr gut. Jeder von uns ist ein unglaublicher Schatz. Auch und gerade wenn wir Fehler gemacht haben, mit denen wir andere verletzt haben. Denn wenn wir das erkennen, dann können sich die Fehler umkehren und zur Heilung für unsere Gesellschaft werden.

Wir werden uns alle in unserer Gesellschaft brauchen, denn es kommen noch sehr lehrreiche Jahre auf uns zu. Jahre die einen an die eigenen Grenzen führen und wo ein Lächeln von einem Fremden, eine tiefgehende Heilung in uns bewirkt, damit wir wieder guten Mutes weiter gehen können. Gerade auch unsere Kinder werden eine große Herausforderung für uns sein, weil sie uns auf ihre Art zeigen wollen und werden, woran unsere Gesellschaft krankt. Besser wir befassen uns jetzt schon mit dem – Selbstliebe lernen -, damit wir dann, wenn der Sturm losgeht, stehen bleiben und wachsen können. Damit wir gerade dann wissen, wie die Vergebung umgesetzt wird und wir gerade dann wissen, was Verständnis ist.

Wir selbst sprechen aus unseren Erfahrungen, da wir vieles jetzt schon erfahren und erleben. Wir dürfen dadurch erfahren, dass selbst Situationen die unüberwindbar scheinen und sie scheinen dann wirklich unüberwindbar, doch zu überwinden sind.

Mich selbst lieben.

Die Selbstliebe...

  • lehrt uns auf unseren Körper zu hören.
  • lehrt uns das unwichtige vom wichtigen zu unterscheiden.
  • hilft uns bei unseren Ängsten.
  • hilft uns gelassener zu werden.
  • führt uns zu uns selbst, dadurch sind wir immer öfter mit uns im Reinen.
  • lehrt uns die Dankbarkeit.
  • zeigt uns den Weg zu unserer Intuition.
  • wirkt wie eine gute Medizin ohne Nebenwirkungen.
  • schafft uns einen Freiraum, um uns selbst zu leben.
  • lässt uns gewinnen, auch wenn wir verlieren.
  • schafft uns einen Freiraum, um uns selbst zu leben.
  • hilft uns, uns als einen liebenswerten Menschen zu sehen und zu fühlen.

Dadurch erfahren wir Welten und Dimensionen, die man nicht für möglich hält. Wir erfahren durch das – Selbstliebe lernen -, wie ein neuer vibrierender Energiestrom durch unseren Körper fließt. Dadurch lernen wir zu erfassen, wie lebendig und machtvoll wir eigentlich sind.

Die Selbstliebe fordert:

  • Disziplin.
  • Durchhaltevermögen.
  • Vertrauen.
  • Ehrlichkeit.
  • Flexibilität.
  • Bereit sein, jeden Tag neu zu beginnen.
  • Hingabe an sich und sein Leben.

Das sind alles Tugenden die man für selbständiges Arbeiten braucht. Es ist das Handwerkzeug für Selbständigkeit und Freiheit, in sich drinnen und im Außen. Es ist der Schlüssel zu gesundem und genussreichen Erfolg.

Die Geschenke der Selbstliebe sind:

  • Eine tiefe innere Reife.
  • Selbstachtung und damit ein höheres Selbstwertgefühl
  • Innere Freiheit
  • Flexibilität
  • Immer das schöne im Leben zu sehen
  • Ein Herz voller Liebe für sich und andere
  • Lebensfreude pur
  • Tiefen gesunden Lebensgenuss

Es erwächst daraus die Gewissheit, über die immer währende Verbundenheit mit allem was war, was ist und was sein wird. Und gleichzeitig die Erkenntnis darüber, dass das Zentrum von all dem, unmittelbar in jedem von uns wohnt. Daraus erwächst das Wissen darüber, das alles gut ist, so wie es in diesem Moment ist.

Liebe Dich


Wenn Du bereit bist das – Selbstliebe lernen – zu erfahren, dann fange jetzt an, denn es ist ein lebenslanger beglückender Prozess. Fange an und lerne zu erfahren, wie es ist sich selbst in den Arm zu nehmen. Oder wie es ist sich selbst mit Augen der Liebe zu betrachten, so wie es in dieser Selbstliebe-Meditation beschrieben ist und genieße Dich und das Leben.

Der Prozess des – Selbstliebe Lernens – führt uns, je länger man dabei ist, in eine unglaubliche Tiefe zu uns selbst und zu allem was war, ist und sein wird. Mehr erfährst Du in unserem Selbstliebeblog

Ganz liebe Grüße von uns beiden
Frank und Anita Vejvoda


Dir gefällt die Seite, dann teile sie!

Danke für Deine Unterstützung, die Welt zu einem besseren Ort zu machen :-)


Du bist schon hier unten angelangt - dann hast Du wirklich schnell gelesen :-)

Falls Du die Seite nur überflogen hast, nimm Dir bitte die Zeit und lese den Text
nochmals - Du wirst vieles für Dich darin entdecken!

Du möchtest gleich etwas Handfestes,
dann abonniere den kostenlosen magischen Motivationbrief.
Danke, dass du dabei bist. Wir werden alles tun, damit du dein Leben bewusster wahrnehmen und noch mehr genießen kannst.

Anita und Frank Vejvoda